Phoenix Kreuzfahrten News

März 2018
Phoenix bestellt zwei neue Flussschiffe
Der Bonner Veranstalter hat zwei neue Flussschiffe unter Vertrag genommen. Sie sollen 2019 und 2020 kommen. Es handelt sich bei den beiden Neuzugängen um baugleiche Schiffe wie die MS Anesha, die bereits seit 2017 für Phoenix fährt. Sie verfügen über eine Kapazität von je 180 Gästen und sind im Fünf-Sterne-Segment angesiedelt. Die geplanten Einsatzgebiete sind Donau, Rhein, Holland und Belgien.

25.10.2016 ARD startet neue Serie "Verrückt nach Fluss“

Ab morgen, 26.10.2016 geht es 20 Folgen lang mit den Phoenix-Schiffen "Anesha" die Donau und mit der "Gloria" die Rhone entlang. Stargäste an Bord sind Sängerin Nicole Ciroth und Daniel Küblböck

17.05.2016 MS Sonata fährt für Phoenix Reisen
MS Sonata, das 2010 in Deutschland gebaute Flusskreuzfahrtschiff der Reederei Premicon AG, fährt exklusiv im Herbst 2016 für Phoenix Reisen vier siebentägige Moselreisen ab/bis Köln. Das Schiff bietet auf drei Kabinendecks Platz für 188 Passagiere, auf zwei Decks sind die Kabinen mit französischem Balkon ausgestattet.    

06.04.2016 ZDF dreht neue Traumschiff-Folgen

Im Oktober und November kommt das Filmteam an Bord der "Amadea". Das Flaggschiff von Phoenix Reisen kreuzt dann vor der nordamerikanischen Ostküste bis nach New York. Weiter geht es über den Atlantik mit Stopp auf den Azoren.

10.03.2016 Neues Flussschiff für Phoenix Reisen
Ab Frühjahr 2017 wird mit der Phoenix MS Asara ein weiteres Flussschiff für den Bonner Flussreiseveranstalter Phoenix auf den Flüssen unterwegs sein. Die MS Asara bietet Platz für 190 Passagiere auf drei Decks. Zwei Decks sind mit Kabinen mit französischem Balkon ausgestattet. Zusätzlich zum Hauptrestaurant ist ein Spezialitätenrestaurant im Angebot.
Die MS Asara startet im Frühjahr 2017 mit Schnuppertouren und 7- und 15-tätigen Flusskreuzfahrten auf Rhein und Donau.

13.02.2016 DEUTSCHLAND wird in Cadiz umgebaut

Der Eigentümer der DEUTSCHLAND, die US Investment Gesellschaft Absolute Nevada, und die Navantia-Werft in Cádiz/Spanien, haben sich über den Umbau des Kreuzfahrtschiffes geeinigt. Schon einmal – noch unter der Regie der Deilmann Reederei, sollte die „Deutschland“ in Cadiz mit French Balconies ausgestattet werden, was jedoch durch die Insolvenz des Unternehmens nicht mehr möglich war. Die Werft hatte allerdings bereits sämtliches notwendige Material eingekauft, das nun verbaut werden soll. Insgesamt werden die Kabinen auf Deck 7 und 8 zu „Balkon-Kabinen“ umgebaut und weitere Ausbesserungsarbeiten vorgenommen, bevor das Schiff in den Sommermonaten für Phoenix Reisen, Bonn, in Nordeuropa unterwegs sein wird. (Quelle SI Newsletter)

08.02.2016 Doku-Serie nach Vorbild "Verrückt nach Meer" nun auch auf dem Fluss
Die Filmproduktionsgesellschaft "Bewegte Zeiten" plant nach dem Vorbild "Verrückt nach Meer" eine neue Serie über Flusskreuzfahrten. Partner ist wieder Phoenix Reisen. Gedreht wird diesen Sommer auf einer Donaureise vom 05. bis 21. Juni und auf einer Rhone-Reise vom 29. Juni bis 09. Juli. Beide Reisen werden von Phoenix Schiffen gedreht und zwar auf der Anesha und der Gloria. Ein Name für die neues Serie steht noch nicht fest.

22.12.2015 MS Amadea von Phoenix - erster Auftritt als ZDF-Traumschiff

Am zweiten Weihnachtstag wird die Amadea von Phoenix Reisen erstmals als „Traumschiff“ im deutschen Fernsehen sein. Im ZDF übernimmt sie die Hauptrolle, die bislang von der Deutschland ausgefüllt wurde.

Die Ablösung der MS Deutschland ist vollzogen: Am 26. Dezember um 20.15 Uhr ist es soweit – die Amadea von Phoenix Reisen feiert ihre Premiere als neues Traumschiff. Am zweiten Weihnachtstag wird die erste der neuen „Traumschiff“-Folgen im ZDF ausgestrahlt. Neujahr geht es gleich weiter mit der zweiten Episode.

Nicht nur das „Traumschiff“ wurde an Bord gedreht, auch für „Verrückt nach Meer“, die Dokuserie der ARD, wurden neue Folgen auf der Artania von Phoenix Reisen fertig gestellt, die von Januar 2016 an zu sehen sein werden. Einen Blick hinter die Kulissen der Dreharbeiten auf Amadea und Artania sowie ein Interview mit Produzent Wolfgang Rademann zeigt der Bonner Veranstalter zudem auf Phoenix Reisen TV, der Website des Reiseveranstalters.

05.11.2015 Phoenix chartert die Deutschland

Der Vertrag ist unterzeichnet. Das frühere ZDF-„Traumschiff“ Deutschland wird im kommenden Sommer für Phoenix Reisen unterwegs sein. Die Bonner werden es als gutes Vier-Sterne-Schiff vermarkten. Wie bereits spekuliert, wird Phoenix Reisen die Deutschland vom US-Eigner Absolute Nevada für die kommenden Sommersaisons chartern. Eine entsprechende Vereinbarung hat Phoenix-Chef Benjamin Krumpen jetzt in Hamburg unterzeichnet. Danach wird das frühere TV-„Traumschiff“ von Mitte April bis Anfang September für die Bonner fahren. Als Reiseziele steht das Nordland mit Spitzbergen, Ostsee, Grönland und Rundreisen um Großbritannien auf dem Programm.

Zuvor erhält die Kreuzfahrt-Lady jedoch, wie bereits seit langem geplant, für 58 Kabinen französische Balkons. Welche Werft den Umbau vornimmt, steht derzeit noch nicht fest. Die Saison 2016 soll aus diesem Grund erst Mitte Mai beginnen.

Phoenix wird für den Hotel- und Restaurant-Betrieb an Bord die Firma Seachefs einsetzen, die unter anderem auch für die übrigen Phoenix-Hochseeschiffe oder die Hapag-Schiffe Europa und Europa 2 tätig sind. Benjamin Krumpen ist von Qualität und Zustand des Schiffes sehr angetan und will es als „gutes Vier-Sterne-Schiff“ zu einem günstigen Preis-Leistungs-Verhältnis vermarkten.

03.11.2015 ARD schickt Kreuzfahrtfans wieder auf Weltreise
Ab Januar 2016 läuft die fünfte Staffel der Doku-Reihe 'Verrückt nach Meer' im Vorabendprogramm. Die Kreuzfahrt der Phoenix Artania, führt einmal um Südamerika, mit 22.000 Seemeilen in 96 Tagen. Aufgeteilt in 50 Folgen bekommen Zuschauer Einblick in den Schiffsreisen-Alltag von Crew und Passagieren.

02.11.2015 Reisen mit MS Bellevue für 2016 buchen

Kurzfristig nach Erscheinen des Flussreisenkataloges von Phoenix "Fluss und Küsten 2016" hat sich Phoenix Reisen entschieden, den beliebten und komfortablen Twin Cruiser Phoenix MS Bellevue für 2016 mit in den Fahrplan aufzunehmen.
Die MS Bellevue ist elegant und aufgrund der Baukonstruktion äußerst geräuscharm. In 97 komfortablen Außenkabinen auf Mittel- und Oberdeck auch mit französischem Balkon können Sie sich auf Ihrer Rein Schiffsreise wohlfühlen.
Die MS Bellevue wird 4-tägige Routen von Köln nach Amsterdam und zurück zur Tulpenblüte unternehmen, 7-tägige Rhein-Mosel Fahrten und 9-tägige Rheinflussfahrten von Amsterdam nach Basel oder umgekehrt.

04.08.2015 MS Bellevue ab 2016 bei Phönix Reisen | Katalog mit Neuzugang

Im Phoenix-Katalog „Fluss und Küsten 2016“ ist das neue Flaggschiff Anesha enthalten. Wieder für Phoenix Reisen unterwegs ist die Swiss Crown. Der 212 Seiten starke Katalog enthält klassische und neue Routen in europäischen und internationalen Zielgebieten. Darunter befinden sich Donau, Rhein, Elbe, Moldau, Oder, Havel und Mecklenburgische Seenplatte, Rhône, Saône, Seine, Douro, die kroatische und türkische Küstenlandschaft, Nil, Yangtse, Mekong, Irawadi, Brahmaputra, Ganges, Amazonas oder die Galápagos Inseln.

Im Katalog befinden sich auch die Reisen des 2015 fertig gestellten Neubaus Anesha. Das Schiff fährt 2016 die erste komplette Saison auf Rhein, seinen Nebenflüssen, Donau und Richtung Niederlande. Wieder für Phoenix Reisen unterwegs ist die Swiss Crown, die auf Rhein und Donau eingesetzt wird. An Bord von der Sofia gibt es ab 2016 All-Inclusive-Verpflegung.
Eine Küstenkreuzfahrt zu den schönsten kroatischen Zielen mit der Casablanca wurde neu ins Programm aufgenommen. Auf russischen Flüssen kommt neben der Ivan Bunin auch die 2011 renovierte Peter Tschaikowsky zum Einsatz.
Kurzfristig nach Katalogdruck hat sich Phoenix Reisen noch entschieden, den Twin Cruiser Bellevue 2016 zusätzlich auf dem Rhein einzusetzen. Weitere Informationen hierzu sollen in Kürze bekanntgegeben werden.

27.07.2015 Das Flusskreuzfahrtschiff MS Mozart fährt an vier Herbst-Terminen für Phoenix Reisen

Phoenix Reisen chartert MS Mozart im Herbst 2015 - MS Mozart fährt an vier Terminen im September/Oktober 2015 die Route Passau – Budapest – Passau

Das Schiff MS Mozart wird auf 7-tägigen Reisen Passau – Wien – Budapest – Bratislava – Passau an folgenden Terminen eingesetzt: 19.09.2015, 26.09.2015, 03.10.2015, 10.10.2015. Verpflegung ist all-inclusive.

MS Mozart verfügt über 206 Betten, die Kabinen sind sehr großzügig geschnitten (ca. 20 qm, Suiten ca. 40 qm), viele Kabinen sind mit französischem Balkon ausgestattet, die Suiten verfügen über einen separaten Wohnbereich. Das Schiff bietet eine Aussichtslounge mit Bar, Restaurant, Wiener Café, luxuriösen Wellnessbereich mit Sauna und Innenpool, Whirlpool, weitläufiges Sonnendeck.

Die erstklassige Küche sowie der hochprofessionelle Service haben dem Schiff den Namen “Königin der Donau” eingebracht.

Bei Indienststellung im Jahr 1987 für die Erste Donau-Dampfschiffahrts-Gesellschaft galt die Mozart als eines der modernsten und luxuriösesten Flusskreuzfahrtschiffe überhaupt und war ihrer Zeit deutlich voraus. Bei Indienststellung war sie mit ihrer Bauart als Semikatamaran (Kombination aus Einrumpfboot- und Katamaran)  das größte Binnenkreuzfahrtschiff der Welt. Von 1993 bis 2009 war die Mozart unter der Flagge der Peter Deilmann Reederei als 5-Sterne Flusskreuzfahrtschiff ausschließlich auf der Donau unterwegs.

29.06.2015 Phoenix: Erste Flussreisen für 2016 buchbar

Am 24. Juli erscheint der neue Katalog „Fluss und Küsten 2016“ bei Phoenix Reisen. Die ersten Kreuzfahrten aus dem Katalog sind bereits buchbar.
Neu im Programm ist der Flusskreuzer Phoenix MS Anesha, der am vergangenen Freitag getauft wurde und in seiner Premierensaison 2016 auf Rhein und Donau eingesetzt wird. Das Schiff der Reederei Scylla verfügt über sechs Suiten (je 18,5 Quadratmeter) und 68 Außenkabinen (17 Quadratmeter) mit französischem Balkon.
Wieder im Phoenix-Portfolio ist die Swiss Crown, die ebenfalls auf Rhein und Donau kreuzen wird. Eine Übersicht über die bereits buchbaren Routen findet sich in dem Sonderfolder „Frühbucher Fluss und Küsten 2016“. Bis 31. Juli gelten für ausgewählte Reisen Frühbuchertarife.

17.01.2015 Das neue ZDF Traumschiff MS Amadea wird während der Reisen AMA251 (ab 01.02. Ho-Chi-Minh-Stadt bis 26.02. Auckland) und AMA252 (ab 26.02. Auckland bis 24.03. Callao) Drehort der neuen ZDF Folgen sein.

Von 2015 an dreht das Zweite Deutsche Fernsehen die neuen Folgen der Kreuzfahrtserie „Das Traumschiff“ auf der MS Amadea vom Bonner Reiseveranstalter Phoenix Reisen. Über Weihnachten 2015 und Neujahr 2016 wird das ZDF die neuen Folgen des Traumschiffes MS Amadea ausstrahlen.

12.01.2015 "Amadea" statt "Deutschland"Neues "Traumschiff" sticht in See
Neue Brücke für Sascha Hehn: Künftig wird er als "Traumschiff"-Kapitän auf der Brücke der "Amadea" stehen. In der seit 1981 ausgestrahlten Serie ist es inzwischen das vierte Schiff. Die Folgen werden zum Jahreswechsel ausgestrahlt. Das "Traumschiff" wird weiter auf Reisen gehen. Künftig werden die Folgen der Serie auf der "MS Amadea" des Reiseveranstalters Phoenix Reisen gedreht, wie der Sender mitteilte. Angesichts der Insolvenz der Betreiber der "Deutschland" und der zugehörigen Reederei war das ZDF gezwungen, sich nach einem neuen Schiff umzusehen - und ist fündig geworden. Ab Februar werden die Folgen, die für Weihnachten 2015 und Neujahr 2016 vorgesehenen sind, auf dem Schiff produziert, wie es weiter hieß. Reiseziele seien Macao und Cook Island. Für die Serie ist es bereits das vierte Schiff: Die "Deutschland" war als "Traumschiff" seit 1999 im Einsatz. Es hatte die "Vistafjord" abgelöst. Zuvor bereisten die "Astor" und die "Berlin" für den Sender die Welt. Bereits vor zehn Tagen hatte Wolfgang Rademann, Produzent der ZDF-Reihe "Das Traumschiff", angekündigt: "Verhandlungen mit möglichen neuen Eigentümern der 'MS Deutschland' wird es nicht geben."

Anfang des Jahres hatte der Insolvenzverwalter der "Deutschland" erklärt, auf dem Schiff lasteten 60 Millionen Euro Schulden. Hinzu kämen zwei Millionen Euro Außenstände, die die Reederei betreffen. Die Zahl der Gläubiger belaufe sich auf etwa 1500. Die Erste Gläubigerversammlung ist für Ende Februar geplant.
Auf der "Amadea" können nach Betreiberangaben 600 Reisende urlauben. Sie wurde 1991 gebaut. Das mehr als 190 Meter lange Schiff hat eine Besatzung von 250 Mitarbeitern, wie es beim Schiffsklassifizierer DNV GL heißt. Zwei jeweils knapp 12.000 PS starke Motoren treiben die "Amadea" an. Das Schiff fährt unter der Flagge der Bahamas.
Quelle: n-tv.de , jwu

PHOENIX Kreuzfahrten Hotline

Unsere Öffnungszeiten:
Mo.- Fr.: 8.00 - 19.00 Uhr
Sa. 8.00 - 16.00 Uhr

Telefonische Erreichbarkeit
Mo.- Sa.: 8.00 - 20.00 Uhr
So / Feiertags: 10.00 - 18.00 Uhr

Tel. 05109 / 563 000

Denken Sie an Ihren Reiseschutz zur Kreuzfahrt:


Ferientraum Links

www.clubschiffteam.de
AIDA Cruises
www.schiff24.cruises
TUI Cruises Mein Schiff
www.msc-schiff.de
MSC Kreuzfahrten
www.queenkreuzfahrten.de
Cunard Kreuzfahrten
www.mycluburlaub.de
Cluburlaub an Land
www.traumkreuzfahrt24.de
Hier finden Sie alle Kreuzfahrten
www.ferientraum24.de
Pauschalurlaub an Land


Folgen Sie uns auf:

Wir sind Ferientraum!

Impressum | Datenschutz | AGBs | Über uns